14.03.02 18:04 Uhr
 60
 

15-jähriger Neubrandenburger wegen Mordes verurteilt

Das Landgericht Neubrandenburg hat heute einen 15-jährigen Schüler wegen Mordes an seiner Mutter und seiner Halbschwester zu 8 Jahren Jugendhaft verurteilt.

Auf die Frage nach den Beweggründen äußerte der Jugendliche, dass es Streit wegen seinen schulischen Leistungen gegeben hätte.

Als Tatwaffen benutzte der Verurteilte eine Pistole und einen Revolver aus der Jagdausrüstung seines Stiefvaters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Median
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neubrandenburg
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?