14.03.02 15:53 Uhr
 92
 

Stellenabbau zur Rettung von Premiere

Premiere will zum Erhalt des Senders in diesem Jahr mehrere hundert Stellen in München und Hamburg streichen. Der Betriebsrat äußerte, dass sich die Angestellten 'verraten und verkauft fühlten'.

Der Pay-TV-Sender gilt als Hauptverursacher der Kirch-Krise und soll angeblich täglich 2 Millonen Euro Verlust einfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Median
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere, Rettung, Stelle, Stellenabbau
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN