14.03.02 15:51 Uhr
 250
 

Krimineller Kosovo-Soldat verurteilt

Ein 42-jähriger Berufssoldat, welcher der deutschen Friedenstruppe dient, hat eine orthodoxe Bischofskirche in Prizren ausgeraubt.

Dabei erbeutete er goldbestickte Messgewänder, Amulette sowie Ikonen.
Auch einen über 300 Jahre alten Hausaltar ließ er mitgehen.
Der Gesamtwert beläuft sich auf 10.000 Euro.

Der kiminelle Hauptfeldwebel wurde zu einer einjährigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.
Er kündigte jedoch Revision gegen das Urteil an.


ANZEIGE  
WebReporter: Schweini
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Soldat, Krimi, Kosovo, Kriminell
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Normales Leben führen: Prinz Harry "wollte raus aus der königlichen Familie"
Sachsen: Zwölfjähriger setzt Haus der Großeltern bei Unkrautvernichtung in Brand
Istanbul: Homosexuellen-Parade von Polizei mit Tränengas verhindert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?