14.03.02 14:00 Uhr
 1
 

Fraport: Rückgang bei Verkehrszahlen im Februar

Die im MDAX gelistete Fraport AG gab am Donnertag ihre aktuellen Verkehrszahlen für den Monat Februar bekannt.

Demnach nutzten 3,3 Millionen Passagiere nutzten im Februar 2002 Deutschlands größten Airport. Zwar sei dies im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat ein Minus von 3,2 Prozent, doch verringert sich der Verkehrsrückgang weiter kontinuierlich. Noch im November und Dezember 2001 verzeichnete man, so der Konzern in seiner Mitteilung weiter, am Standort Frankfurt Rückgänge von 10,9 bzw. 7,9 Prozent und im Januar immerhin noch ein Minus von 6,2 Prozent. An einzelnen Februar-Tagen wurden indes bereits die entsprechenden Vorjahreswerte positiv übertroffen.

Im Februar wurden 113.810 Tonnen Luftfracht am Frankfurter Flughafen gezählt. Ein Jahr zuvor waren es mit rund 123.762 Tonnen acht Prozent mehr. Die Zahl der Flugbewegungen ging nur um 0,9 Prozent auf 33.686 zurück, die Höchststartgewichte am Frankfurter Flughafen reduzierten sich allerdings um 6,6 Prozent, da sich Fluggesellschaften den wirtschaftlichen Gegebenheiten anpassten und nachfragegerecht kleinere Maschinen einsetzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkehr, Februar, Rückgang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker und Rapper Julien Ferrat zeigt in Musikvideo Szenen echter Abtreibung
München: Drei Spaziergänger von 20 Angreifen ausgeraubt
Tod am Set: Schauspieler erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?