14.03.02 13:18 Uhr
 47
 

SPD - Spendenaffäre jetzt auch in Wuppertal

In Wuppertal ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt auch gegen den OB Hans Krehmendahl (SPD), den Unterbezirksgeschäftsführer Jörg Biesterfeld sowie den Bauunternehmer Uwe Clees. Ihnen wird Vorteilsnahme / -gewährung, Untreue und Betrug vorgeworfen.

Clees habe Kremendahl zur OB - Wahl 1999 256.000€ an Wahlkampfhilfe gezahlt, dabei geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass verschiedene Hochbauprojekte dem Bauunternehmer zugeschanzt wurden.

Biesterfeld habe dann die Spendenherkunft verschleiert, indem er sie auf zwei Privatpersonen und eine Firma gestückelt habe.
Bei der Hausdurchsuchung in den OB - Räumen stellte die Polizei entsprechende Belege sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: void68
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Spende, Wuppertal, Spendenaffäre
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
DeutschlandTrend: Mehrheit der Deutschen wünscht sich SPD-geführte Regierung
Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?