14.03.02 12:16 Uhr
 3.289
 

Kinderpornografie gedreht und im Internet gezeigt

Ein 53-Jähriger aus Potsdam wurde im Landgericht wegen sexuellem Missbrauch angeklagt; mit zwei Kindern seiner Freundin habe er Fotos und Filme fürs Internet mit pornografischen Szenen gedreht. Das FBI gab den deutschen Behörden den Hinweis.

In seiner Cottbuser Wohnung fanden die Behörden 18.000 Fotos und Filme, unter anderem eben auch seine eigenen Erzeugnisse. Er gab vor Gericht seine pädophile Neigung zu und sein Vergehen an den beiden Kindern, Mädchen und Junge, 8 und 10 Jahre alt.

Die Mutter dieser zum Sex Verführten, hat noch 6 Kinder; sie sagte von all dem nichts gewusst zu haben. Der verstorbene leibliche Vater, habe zu Lebzeiten selbst die Kinder sexuell missbraucht und der neue Freund setzte die Schändlichkeiten fort.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Kinderporno
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?