14.03.02 11:52 Uhr
 466
 

Luxusschiff "Die Welt" ist keine Goldmine für die Werft

Keine Goldmine ist nach Ansicht des Schiffbauers Fosen Mek. Verksteder der Schiffsneubau „Die Welt“, aber einen geringfügigen Gewinn habe es doch abgeworfen – zudem habe man eine Menge Erfahrungen gesammelt.

Das Schiff soll nun endgültig am Freitag an den neuen Besitzer ResidenSea übergeben werden. Es wurde mit Verzögerung fertiggestellt, da der Reeder Nachbesserungen verlangt hatte.

Von den 110 Luxusappartements des Riesen-Hausboots sind bislang nur 80 verkauft worden. Die Verkaufspreise wurden mit siebzehn bis sechzig Millionen Norwegische Kronen pro Appartement angegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Luxus, Werft
Quelle: www.aftenposten.no

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?