14.03.02 10:04 Uhr
 28
 

Carrier1: Konkursverfahren eröffnet, CEO zurückgetreten, Aktie -21%

Nachdem die luxemburgische Carrier1 International S.A. am 22. Februar 2002 beim zuständigen Gericht Konkursantrag gestellt hat, wurde am selben Tag das Konkursverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet und Matre Alain Rukavina zum Konkursverwalter bestellt.

Wie der Telekomdienstleister weiter mitteilte, kündigte am selben Tage auch R. Michael McTighe seinen Anstellungsvertrag mit der Carrier1 UK Ltd. und trat u.a als CEO von Carrier1 International zurück.

Der Konkursverwalter, der eine Liquidation der Gesellschaft erwartet, hat bei der Deutschen Börse AG beantragt, die Notierung der Aktien am Neuen Markt mit Ablauf des 28. März 2002 einzustellen und die Notierung am Geregelten Markt zum 2. April aufzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Konkurs
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?