14.03.02 09:11 Uhr
 0
 

Orad schließt 3,6 Mio. Dollar-Geschäft ab

Die israelische Orad Hi-Tec Systems Ltd., ein Spezialist für Produktionstechnologien und Grafik-Tools für Sportübertragungen, meldete am Donnerstag den Abschluss eines 3,6 Mio. Dollar-Vertrags mit dem Hong Kong Jockey Club (HKJC), dem weltgrößten Jockey-Einzelclub mit einem Jahresumsatz von über 10 Mrd. Dollar.

Der HKJC hat sich für Orads Neuentwicklung HorseTrack, ein automatisches Pferde-Tracking-System, entschieden, die er während eines live übertragenen Pferderennens bereits erfolgreich getestet hat. Der Auftrag bedeutet für Orad den Eintritt in den weltweiten Markt für Pferdesport und -wetten, dessen Volumen auf rund 100 Mrd. Dollar geschätzt wird.

Der HKJC erwirbt außerdem Orads Tools für die Optimierung von Sportübertragungen Cybersport und Psy-Systeme, die in HorseTrack integriert werden, um mithilfe von 2D- und 3D-Grafiken visuelle Effekte und Live-Informationen während der Übertragung einzublenden. HorseTrack und die Erweiterungssysteme werden innerhalb von 2002 und Anfang 2003 in Hongkong auf den Rennbahnen in Shatin und Happy Valley installiert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Geschäft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?