14.03.02 08:26 Uhr
 2.805
 

Forscher rät Frauen zu Unterdrückung der Monatsblutung

Nach Aussagen eines brasilianischen Biologen sind die monatlichen Blutungen der Frau unnötig. Er geht sogar so weit, die Menstruation als schädlich für die Frau zu bezeichnen.

Daher rät er dazu, die Regel mit Hilfe von Hormonpräparaten zu unterdrücken. Frauen hätten dann nicht mehr den Nachteil der monatlichen Stimmungsschwankungen und anderen Unannehmlichkeiten, die mit der Menstruation einher gehen.

Außerdem werden Schwangerschaften verhindert, die nach Aussagen des Forschers das Risiko für Gebärmutterkrebs erhöhen.


WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Forscher, Monat, Unterdrückung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?