14.03.02 08:26 Uhr
 2.805
 

Forscher rät Frauen zu Unterdrückung der Monatsblutung

Nach Aussagen eines brasilianischen Biologen sind die monatlichen Blutungen der Frau unnötig. Er geht sogar so weit, die Menstruation als schädlich für die Frau zu bezeichnen.

Daher rät er dazu, die Regel mit Hilfe von Hormonpräparaten zu unterdrücken. Frauen hätten dann nicht mehr den Nachteil der monatlichen Stimmungsschwankungen und anderen Unannehmlichkeiten, die mit der Menstruation einher gehen.

Außerdem werden Schwangerschaften verhindert, die nach Aussagen des Forschers das Risiko für Gebärmutterkrebs erhöhen.


WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Forscher, Monat, Unterdrückung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?