14.03.02 07:24 Uhr
 743
 

Maussteuerung ohne Umwege durch Chip im Hirn

'Ein Computer wird direkt von einem Gehirn gesteuert', ist eine beliebte Szene in allerlei Science Fiction Literatur. Dies ist jetzt Realität.

Ohne Umwege über außenliegende Sensoren werden die Signale durch einen im Hirn eingepflanzten Chip auf die Cursorsteuerung eines Rechners übertragen. Dieses Ziel erreichten Forscher um Mijail Serruya bei drei Rhesusaffen.

Man erwartet sich Hilfe für Menschen wie Steven Hawking, die an einer Totallähmung ihres Körpers leiden, aber geistig wohlauf sind. Genaueres erfährt man in der aktuellen Ausgabe von 'Nature'.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chip, Hirn
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?