14.03.02 07:24 Uhr
 743
 

Maussteuerung ohne Umwege durch Chip im Hirn

'Ein Computer wird direkt von einem Gehirn gesteuert', ist eine beliebte Szene in allerlei Science Fiction Literatur. Dies ist jetzt Realität.

Ohne Umwege über außenliegende Sensoren werden die Signale durch einen im Hirn eingepflanzten Chip auf die Cursorsteuerung eines Rechners übertragen. Dieses Ziel erreichten Forscher um Mijail Serruya bei drei Rhesusaffen.

Man erwartet sich Hilfe für Menschen wie Steven Hawking, die an einer Totallähmung ihres Körpers leiden, aber geistig wohlauf sind. Genaueres erfährt man in der aktuellen Ausgabe von 'Nature'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chip, Hirn
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?