13.03.02 23:21 Uhr
 13
 

Kinderbuch-Illustratorin in Stockholmer Museum

Außerhalb Schwedens kennen sie nicht viele, aber in Schweden kennt sie jedes Kind: Elsa Beskow, die Kinderbuch-Autorin und Illustratorin, die von 1874 bis 1953 lebte. Das Nationalmuseum Stockholm widmet ihr nun eine Ausstellung.

Die Künstlerin steht für vieles, was heute als „typisch Schwedisch“ angesehen wird. Ihre Ausbildung begann sie an der heutigen Kunstschule, damals eher eine Ausbildungsstätte für Illustratoren und Zeichenlehrer.

Bei ihren Büchern dienten ihr die eigenen Kinder oft als Vorbild – sowohl für die Geschichten wie auch für die Bilder, die oft zunächst nur einfache Bleistiftzeichnungen waren und später von ihr farbig ausgearbeitet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Stock, Stockholm, Kinderbuch
Quelle: www.absolutearts.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?