13.03.02 22:55 Uhr
 13
 

Ausstellung über Frühlingsbräuche aus Europa und dem Orient in Leipzig

Das Leipziger Völkerkundemuseum zeigt von Freitag an unter dem Titel 'Das neue Licht' eine Ausstellung über europäische Frühlingsbräuche und solche aus dem Orient. Die verschiedensten Völker haben durchaus ähnliche Bräuche, den Frühling zu feiern.

Was man in Deutschland 'Lichtmess' nennt, heisst im Iran 'nouruz' (= neues Licht), in Bulgarien ist es der Georgstag, die Ägypter kennen das Fest 'sam an-nesin' (Riechen des Windes).

Mit der Ausstellung will das Museum auch den Dialog zwischen den Kulturen fördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Europa, Ausstellung, Leipzig, Frühling, Orient
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?