13.03.02 21:20 Uhr
 37
 

Naher Osten: Palästinenser von Israelis hingerichtet?

Sicherheitskräfte der israelischen Polizei sollen in Beit Hanina am 08. März 2002 einen mutmaßlichen Selbstmordattentäter hingerichtet haben.

Der 23-jährige Mahmud Salah war zu diesem Zeitpunkt mit einem weiteren, später freigelassenen Verdächtigen von Israelis festgenommen und auf die Strasse niedergezwungen worden, wie es die Fotos eines Amateurfotografen zeigen.

Der Palästinenser soll einen Gürtel mit Sprengstoff um seinen Bauch gehabt haben. Auffällig ist aber der Umstand der Tötung gewesen, da der Mann erst erschossen wurde, nachdem er schon unbekleidet und gefesselt auf dem Boden lag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mdjango
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Palästinenser, Osten
Quelle: aktuelles.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite
Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
England: Zigarette auf Flugzeugtoilette geraucht - 9,5 Jahre Haft für Briten
Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?