13.03.02 20:40 Uhr
 25
 

Neuer Pleitenrekord in Deutschland

So viele Insolvenzen hat es in Deutschland bisher noch nicht gegeben. 49.300 Unternehmen und Privatleute mussten sich letztes Jahr zu ihrer Zahlungsunfähigkeit bekennen. Ein neuer Rekord - 17 % mehr als ein Jahr zuvor.

Von den bekanntgewordenen Pleite-Fällen seien etwa 200.000 Arbeitnehmer direkt betroffen. Die Statistiker des Bundesamtes meinen allerdings, dass die echte Zahl von Leidtragenden weit höher läge.

Ein Fünftel der Pleitefirmen geben bei ihren Insolvenz-Anträgen keinerlei Angaben hinsichtlich der Anzahl der Beschäftigten bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Neuer, Pleite
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?