13.03.02 19:27 Uhr
 58
 

Protest gegen russischen Armee-Einsatz - Tote vor Regierungsitz gelegt

Die Leichen von Menschen, die bei einer Aktion der russischen Armee getötet wurden, haben tschetschenische Landsleute vor dem Sitz der Regierung in Grosny abgelegt.

Damit will man gegen Aktionen der russisschen Armee in Tschetschenien protestieren. Mindestens vier der abgelegten Toten waren komplett verkohlt. Das geht aus Bildern des russischen TV-Senders RTR hervor.

Mit diesem Protest will man die Aufklärung des Überfalls auf das Dorf Starje erreichen. Rund 1000 Demonstranten nahmen an Kundgebungen teil. Russland gibt derweil an, dass es sich bei den Aktionen um Anti-Terror-Einsätze handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sensation
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Protest, Einsatz, Regie, Armee
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?