13.03.02 20:05 Uhr
 520
 

Menschlicher Hörsinn lässt sich leicht in die Irre führen

Der menschliche Hörsinn lässt sich leicht in die Irre führen. Der Sehsinn kann die Wahrnehmung von Geräuschen leicht verfälschen, fanden japanische Forscher heraus.

Sie zeigten Versuchspersonen wiederholt ein Quadrat, das sich auf dem Computerbildschirm vor oder zurück bewegte. Anschließend spielten sie einen gleichbleibend lauten Ton vor.

Die Testpersonen gaben jedoch an, der Ton werde lauter, wenn sich das Quadrat von ihnen weg bewegt hatte, und leiser, wenn es sich auf sie zu bewegte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?