13.03.02 14:14 Uhr
 197
 

Kuffour muss nun doch eine Geldbuße zahlen

Wie sternshortnews bereits berichtete, ist der Spieler Kuffour vom DFB für sechs Spiele gesperrt worden. Nun bestraft auch sein Arbeitgeber der FC Bayern München Kuffour.

Er muss eine Geldstrafe abdrücken, deren Höhe bisher noch nicht bekannt ist. Manager Uli Hoeness begründete die Geldstrafe damit, dass der anschliessende Kopfstoss, nicht das Foul, von Kuffour an Böhme dem Verein sowie der Mannschaft geschadet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geldbuße
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage
ESC-Gewinner Salvador Sobral auf der Intensivstation: Spenderherz wird gesucht
27-jährige Cathy Lugner spricht über Sex mit 84-jährigem Richard Lugner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?