13.03.02 13:59 Uhr
 139
 

Pavarotti tritt 2002/2003 nicht in New York auf

Startenor Luciano Pavarotti hat sich für die nächste Spielzeit nicht mehr für Aufführungen an Amerikas größter Oper, der Metropolitan Opera in New York, verpflichten lassen. Die letzten 33 Jahre gab Pavarotti an der Met Gastauftritte.

Diese Spielzeit wird Pavarotti noch zwei Mal in der Oper 'Tosca' von Puccini zu hören sein.
Auch an der Royal Opera zu London trat er in 'Tosca' auf. Insgesamt war er dort dieses Jahr vier Mal zu bewundern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?