13.03.02 13:29 Uhr
 4.787
 

Prozess "RTL vs. TV-Total": Richter müssen nun TV-Total gucken

Wie auf SSN bereits berichtet wurde, fordert RTL nun von der TV-Total-Produktionsfirma Brainpool für das Zeigen von TV-Schnipseln aus RTL-Sendungen zu eigenen Zwecken weitere 588.000 €.

Brainpool bleibt dabei, dass das Zeigen solcher Schnipsel zu Comedy-Zwecken vollkommen legal ist und verweigert die Zahlung.

Nun müssen sich die Richter in dem Rechtsstreit die einzelnen Ausschnitte anschauen und beurteilen ob es sich tatsächlich um Parodie-Material handelt.


WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Prozess, RTL, Richter
Quelle: www.chartradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?