13.03.02 12:07 Uhr
 2
 

Siemens: Arbeitsgebiet Information and Communications gut behauptet

Der Münchner Siemens-Konzern gab am Mittwoch im Rahmen der CeBIT bekannt, dass das Arbeitsgebiet Information and Communications in 2001 den widrigen Marktbedingungen getrotzt und seine Position im Wettbewerb weiter ausgebaut habe.

Trotz rückläufigem Markt habe man 2001 gegenüber dem Vorjahr im Umsatz insgesamt noch zugelegt. Die Restrukturierungsmaßnahmen in den drei Bereichen IC Networks, IC Mobile und Siemens Business Services beginnen demnach zu greifen.

Siemens verwies beispielsweise auf Erfolge in Geschäftsfeldern, in denen Siemens die mittelfristig höchsten Wachstumsraten sieht. So habe der Konzern seine weltweit führende Position in der Konvergenztechnik ausgebaut. Bei der Breitband-Zugangstechnik verbesserte sich Siemens von Rang 6 auf Rang 2. Bei DSL strebt Siemens mittelfristig die Führung im Weltmarkt an. Bei Mobiltelefonen rangiert Siemens erstmals für ein Gesamtjahr an der dritten Stelle. Im herstellerunabhängigen Hardware-Wartungsgeschäft ist Siemens Business Services weltweit führend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Siemens, Info
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?