13.03.02 11:36 Uhr
 2.327
 

ICE-Lokführer vergaß in Freiburg zu halten

Um 9 Uhr 47 sollte der ICE 76 der Deutschen Bundesbahn auf der Fahrt von Basel nach Hamburg in Freiburg einen fahrplanmäßigen Halt einlegen. Doch der Lokführer raste an dieser Stadt einfach vorbei.

Etwa hundert Passagiere standen am Bahnsteig und rieben sich verwundert die Augen. Dutzende hätten zuerst perplex und dann ärgerlich reagiert. Auch Fahrgäste, die aussteigen wollten, habe man dadurch düpiert.

Der vergessliche Lokführer hielt im nächsten Bahnhof, damit die Freiburger wieder mit einem Nahverkehrszug zurückfahren konnten. Glück hatten die stehengelassenen Reisenden, da nach 8 Minuten ein ICE kam, der sie aufnahm und in Mannheim übergab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Freiburg, ICE, Lokführer
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?