13.03.02 10:00 Uhr
 4.450
 

Fast jeder Linuxrechner ist unsicher

Fast alle Linuxrechner weisen eine Sicherheitslücke auf, wie amerikanische Sicherheitsexperten jetzt bekannt gaben.

Kern des Problems ist die Linux-Bibliothek 'Zlib', die zum Öffnen gepackter Dateien verwendet wird. Zahlreiche Programme wie zum Beispiel der Browser Mozilla greifen auf diese Bibliothek zu.

Ein Fehler in der Bibliothek erzeugt einen Speicherüberlauf, über den Unberechtigte von außen auf die Maschine zugreifen können. SUSE und Red Hat haben bereits Patches für den Fehler bereitgestellt, es könnte jedoch schon bald zu Angriffen kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?