13.03.02 08:58 Uhr
 597
 

Beate Uhse sagt mit Imageverjüngung dem Playboy den Kampf an

Nach dem Tod der Firmengründerin und Namesgeberin möchte sich der Erotik-Konzern Beate Uhse jetzt einer Verjüngungskur unterziehen.

Mit neuen Ideen sagt man dem Playboy den Kampf an.
Ein neues, frischeres Image sowie starke Expansion sollen dem Primus der Erotikbranche das Fürchten lehren.
Klar definiertes Ziel ist es, Uhse zum weltweiten Marktführer zu machen.

Fernsehwerbung und entschärfte Sex-Shops in den Fußgängerzonen sind neben der Imagepolitur zwei angedachte Strategien des Flensburger Unternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kampf, Playboy, Image
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?