13.03.02 08:18 Uhr
 492
 

Mann ertränkt sich aus Einsamkeit

Ein 38-jähriger Tierarzt aus Jena verübte Selbstmord, weil er offenbar keine Frau zum Leben fand. In einem Abschiedsbrief an seine Mutter räumte er ein, dass niemand außer ihm die Schuld trägt und dass ihn die Einsamkeit fertig macht.

Er fuhr an die Ostsee und ertränkte sich bei Wustrow im etwa 4 Grad Celsius kalten Wasser.

Am nächsten Morgend entdeckten Spaziergänger die Leiche am Strand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Einsamkeit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung
Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot
Nach Rücktritt von Sigmar Gabriel: Brigitte Zypries neue Wirtschaftsministerin?
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?