12.03.02 23:30 Uhr
 65
 

Der Text blieb, die Bilder sind neu: Rotkäppchen

Kein Märchen der Grimmschen Brüder ist so oft besprochen, seziert und durch den Kakao gezogen worden wie dieses: Rotkäppchen, das Märchen um Pflicht, Gehorsam und Versuchung eines jungen Mädchens.

Nun wurde es neu bebildert: Die Illustratorin Susanne Janssen fasste das Märchen bildhaft-psychologisch auf, trennte Innen- und Außenwelt, und verdeutlichte, indem sie den Kontrast zum Grimmschen Text suchte.

Damit hatte sie Erfolg: Sie gewann den mit 7.500 Euro dotierten 14. Troisdorfer Bilderbuchpreis. Es ist nicht der erste Erfolg: Ihr Buch 'Die Wette, wer zuerst wütend wird“ wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Text
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?