12.03.02 18:34 Uhr
 1.722
 

Attacken in Disco mit angeblichen HIV-Spritzen: 17-Jährige infiziert?

Ein 17-jähriges Mädchen gilt als erster Verdachtsfall: Opfer eines Stichs mit einer Nadelspitze, die möglicherweise HIV-positiv-verseucht war. Sie war am Sonntag mit einem Einstich im Arm zum Arzt gegangen.

Der Vorfall ereignete sich in Linz. Seit Wochen gibt es Meldungen aus Österreich, dass ein Mann Discobesucher mit angeblich HIV-infizierten Spritzennadeln angreift.

Ob das Mädchen tatsächlich angesteckt wurde, könne aufgrund der langen Inkubationszeit von Aids noch nicht gesagt werden. Sie müsse nun einige Monate in Todesangst leben, so der Oberarzt des Linzer Krankenhauses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: its me
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attacke, Disco, HIV, Sprit, Attac, Spritze
Quelle: ooe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016
Ermittlungen gegen AfD-Politiker Björn Höcke wegen Volksverhetzung eingestellt
Fahrlässige Tötung: Pflegeheimbewohner stirbt nach Verbrühungen in Badewanne