12.03.02 18:34 Uhr
 1.722
 

Attacken in Disco mit angeblichen HIV-Spritzen: 17-Jährige infiziert?

Ein 17-jähriges Mädchen gilt als erster Verdachtsfall: Opfer eines Stichs mit einer Nadelspitze, die möglicherweise HIV-positiv-verseucht war. Sie war am Sonntag mit einem Einstich im Arm zum Arzt gegangen.

Der Vorfall ereignete sich in Linz. Seit Wochen gibt es Meldungen aus Österreich, dass ein Mann Discobesucher mit angeblich HIV-infizierten Spritzennadeln angreift.

Ob das Mädchen tatsächlich angesteckt wurde, könne aufgrund der langen Inkubationszeit von Aids noch nicht gesagt werden. Sie müsse nun einige Monate in Todesangst leben, so der Oberarzt des Linzer Krankenhauses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: its me
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attacke, Disco, HIV, Sprit, Attac, Spritze
Quelle: ooe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?