12.03.02 17:57 Uhr
 48
 

Wahlfälschung zugunsten der CSU: Verdacht in Oberfranken

Im oberfränkischen Effeltrich ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Wahlvorsitzenden und neun seiner Helfer. Verdacht: Manipulation von Wahlzetteln, um einem CSU-Politiker mehr Stimmen zu verschaffen.

Beim Nachzählen fielen die ca. 60 gefälschten Stimmzettel aufgrund unterschiedlicher Schriftbilder und Stiftfarben auf.

An der Sitzverteilung ändert das nichts, da es der Politiker trotz der zusätzlichen Stimmen nicht in den Gemeinderat schaffte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: its me
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Verdacht
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?