12.03.02 17:17 Uhr
 111
 

Täglich ein wenig Alkohol hilft gegen Bluthochdruck

Laut einer amerikanischen Studie kann regelmäßiger, gering dosierter Alkoholgenuss besonders bei jungen Frauen das Risiko von Bluthochdruck nachhaltig senken. Übermäßiger Alkoholgenuss hingegen bewirkt genau das Gegenteil.

An der Studie nahmen über 70.000 Frauen zwischen 25 und 42 teil. Als man die Studie 1989 begann, litt keine der Probandinnen an Bluthochdruck. Acht Jahre nach Beginn der Studie zeigte sich dann das 'Ein paar Gläschen pro Woche'-Ergebnis.

Die Frauen, die 10-12 Drinks pro Woche zu sich nahmen, hatten ein 30% höheres Bluthochdruckrisiko als Abstinenzlerinnen. Bei den Frauen mit zwei-drei Drinks in der Woche lag das Ergebnis sogar noch 15% darunter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cckiller
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alkohol, Bluthochdruck
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?