12.03.02 17:12 Uhr
 21
 

Großbritannien investiert 33 Millionen Euro in Tourismus-Werbung

2001 war ein bitteres Jahr für den britischen Tourismus. 16% weniger Gäste als noch im Vorjahr musste die Insel verbuchen. Doch das soll den Briten in diesem Maße nicht noch einmal passieren und darum steckt man nun 33 Millionen Euro in Werbung.

Besonders Touristen aus den BeNeLux-Ländern sowie Franzosen und Deutsche sollen von der Kampagne angesprochen werden. Auch hofft man auf die Nachbarn aus Irland und die Amerikaner. Sollte das Programm tatsächlich Erfolg haben, lohnen sich die 33 Mio.

Die Regierung geht davon aus, dass man dank der massiven Werbung 820 Millionen Euro durch Touristen ins Land bringt. Damit würden die Ausgaben der Werbekampagne bei Weitem gedeckt.

Von den 21 Mio Touristen des letzten Jahres waren 2,5 Mio Deutsche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Million, Großbritannien, Werbung, Tourismus
Quelle: www.reise-preise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?