12.03.02 16:05 Uhr
 12
 

WorldCom: Probleme mit der SEC

Der US-Telekom-Betreiber im Bereich Fernverbindungen, WorldCom (NASD: WCOM, WKN: 881 477), hat von der US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC (Securities und Exchange Commission) eine Aufforderung zur 'freiwilligen Herstellung einiger Dokumente' erhalten

Laut WorldCom handelt es sich um Dokumente und Informationen, die die Bilanzierung im 3. Quartal 2000 betreffen. WorldCom erklärte sich gleichzeitig als sehr kooperativ.

Dem Kurs hilft es wenig, zudem auch Merrill Lynch die Aktie von BUY auf NEUTRAL abgestuft hat. Die Aktie verliert im vorbörslichen Handel knapp 16% auf $7,60.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: us-market.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, World
Quelle: www.us-market.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz