12.03.02 16:05 Uhr
 12
 

WorldCom: Probleme mit der SEC

Der US-Telekom-Betreiber im Bereich Fernverbindungen, WorldCom (NASD: WCOM, WKN: 881 477), hat von der US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC (Securities und Exchange Commission) eine Aufforderung zur 'freiwilligen Herstellung einiger Dokumente' erhalten

Laut WorldCom handelt es sich um Dokumente und Informationen, die die Bilanzierung im 3. Quartal 2000 betreffen. WorldCom erklärte sich gleichzeitig als sehr kooperativ.

Dem Kurs hilft es wenig, zudem auch Merrill Lynch die Aktie von BUY auf NEUTRAL abgestuft hat. Die Aktie verliert im vorbörslichen Handel knapp 16% auf $7,60.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: us-market.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, World
Quelle: www.us-market.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?