12.03.02 15:49 Uhr
 77
 

Nackte wollen in Berlins Wäldern eine Art "Asyl"

Einen etwas 'enthemmten' Aufruf an den Vize-Polizeipräsidenten unserer Hauptstadt hat eine Bürgerinitiave 'Wald-FKK' gerichtet. Sie würden gerne ungeahndet ihrem Drang nach Befreiung von einzwängenden Klamotten in den Wäldern um Berlin frönen.

Die Bürgerinitiative teilte heute mit, dass sie diesen Wunsch mit einer Demo bereits im letzten August sichtbar untermauert hatten: 30 Nackte des Vereins waren seinerzeit 'Unter den Linden' ohne polizeiliche Eingriffe unterwegs gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Art, Asyl
Quelle: dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eltern werden immer dreister": Schüler schwänzen zu Schulende wegen Flügen
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?