12.03.02 13:57 Uhr
 1.249
 

Jugendlicher vergewaltigte Behinderte

Ein 19-jähriger Österreicher misshandelte und vergewaltigte vor zwei Jahren zusammen mit 3 Mittätern eine 21-jährige, behinderte und heroinsüchtige Frau.

Dem Jugendlichen, der bereits vorbestraft war, wurde vor Gericht Milde zugesprochen, weil er ein Geständnis ablegte und weil er zum Tatzeitpunkt unter Drogen stand. Auch seine 'besonders vernachlässigte Erziehung' spielte eine Rolle.

Er habe aber ein 'menschenverachtendes Verbrechen' begangen' wodurch das Opfer einen 'längeren qualvollen Zustand' durchmachte und auch schwere Verletzungen erlitt. Er wurde nun zu 5 Jahren Gefängnis, davon 20 Monate ohne Bewährung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl