12.03.02 12:27 Uhr
 120
 

Farben beeinflussen unser Wohlbefinden

Wenn man sich mal schlapp und ausgebrannt oder auch mal wie aufgedreht fühlt, kann kann dies an der hauptsächlich vorhandenen Farbe unserer momentanen Umgebung liegen.

Therapeuten haben schon lange festgestellt, dass sich Farben auf unser Wohlbefinden auswirken. So wird die Farbe Rot als aggressiv eingestuft, hellrosa als beruhigend. Deswegen wird bei Gemütsstörungen teilweise die Farbtherapie angewandt.

Dass verschiedene Farben für verschiedene Gemütszustände gut oder auch nicht gut sind, hat wohl jeder schon festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arkor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Farbe
Quelle: www.farb-therapie.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?