12.03.02 12:27 Uhr
 120
 

Farben beeinflussen unser Wohlbefinden

Wenn man sich mal schlapp und ausgebrannt oder auch mal wie aufgedreht fühlt, kann kann dies an der hauptsächlich vorhandenen Farbe unserer momentanen Umgebung liegen.

Therapeuten haben schon lange festgestellt, dass sich Farben auf unser Wohlbefinden auswirken. So wird die Farbe Rot als aggressiv eingestuft, hellrosa als beruhigend. Deswegen wird bei Gemütsstörungen teilweise die Farbtherapie angewandt.

Dass verschiedene Farben für verschiedene Gemütszustände gut oder auch nicht gut sind, hat wohl jeder schon festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arkor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Farbe
Quelle: www.farb-therapie.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?