12.03.02 11:16 Uhr
 3.148
 

Kalte Fusion doch möglich ? Experimente weisen darauf hin

Russische Forscher sagen, dass Kernfusion nicht nur bei extremer Hitze sondern auch bei 'Zimmertemperatur' in einem mit Flüssigkeit gefüllten Gefäß möglich sei. Das würde ganz neue Möglichkeiten der Energieerzeugung eröffnen.

In einem Experiment wurde Aceton mit Schall bestrahlt, wobei kleine Bläßchen entstanden. Diese implodierten (zerfielen) mit einer derartigen Wucht, dass dabei eine Kernfusion durchaus möglich sei.

Bis man diese Technologie jedoch sinnvoll nutzen kann, ist es ein langer Weg, so die Forscher. Experten zweifeln jedoch daran, zu oft konnten Experimente zur kalten Fusion nicht reproduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schauwi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fusion, Experiment
Quelle: www.sciencenews.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?