12.03.02 09:54 Uhr
 9
 

Compaq und NTU planen Bio-Supercomputer

Die Compaq Computer Corp., der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller, und die Nanyang Technological University (NTU) in Singapur haben sich am Dienstag bereit erklärt, 12,4 Mio. S-Dollar (6,8 Mio. US-Dollar) in die Entwicklung der größten Life Science Supercomputer-Anlage der Region zu investieren.

Die Kosten, die vor allem für Hardware und Software des neu in Betrieb genommenen Bioinformatics Research Centre (BIRC) der NTU anfallen, werden hierbei vom US-Unternehmen und der NTU zu gleichen Teilen getragen.

Die Infrastruktur wird phasenweise in das System implementiert, das nach vollständiger Installation Anfang 2003 voraussichtlich zu den 80 leistungsstärksten Computersystemen der Welt zählen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bio
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?