12.03.02 09:26 Uhr
 6
 

Tele Atlas erzielt geringeres EBITDA 2001

Die Tele Atlas N.V., ein Entwickler detaillierter kartografischer Datenbanken, erzielte im Jahr 2001 ein Umsatzwachstum von 18,0 Prozent 70,9 Mio. Euro, nach 60,2 Mio. Euro im Vorjahr.

Das EBITDA sank von 12,5 Mio. Euro im Vorjahr auf 4,6 Mio. Euro. Dabei stieg das EBITDA in Europa auf 19,2 Mio. Euro, wogegen sich der EBITDA-Verlust in Nordamerika auf 11,7 Mio. Euro verschlechterte. Der Jahresfehlbetrag weitete sich von 6,1 Mio. Euro auf 18,9 Mio. Euro aus.

Tele Atlas erwartet, dass sich der europäische Markt für Geographische Informations System (GIS) und Navigation weiter entwickelt. In Nordamerika plant das Unternehmen eine Erhöhung des Marktanteils auf dem Markt für GIS/Geomarketing und LBS und ab 2003 auch bei den Autonavigationsprodukten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001, Atlas
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden
Allianz-Chef: "Wir können keinen Job garantieren"
Oxfam-Studie: Die acht Reichsten der Welt besitzen so viel wie halbe Menschheit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv |