12.03.02 08:44 Uhr
 504
 

Handytelefonierer: Verbesserte Reaktionszeit, kein Krebsrisiko

Eine vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik in Auftrag gegebene Studie kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass telefonieren mit dem Handy keine Gesundheitsrisiken mit sich bringe.

Zumindest gäbe es trotz intensiver Forschung keinerlei Nachweis, dass Handys weder ein höheres Krebsrisiko mit sich bringen noch sonst irgendwelche Gesundheitsschäden verursachen.

Es sei jedoch ein Einfluss auf die Reaktionszeit von Handynutzern beobachtet worden. Hier trat eine Verbesserung der Reaktionszeit ein. Es bestünde nach Angaben des Verbandes allerdings noch Forschungsbedarf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Handy, Krebs, Reaktion
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?