12.03.02 08:34 Uhr
 26
 

Spendenskandal weitet sich aus, SPD wirft Mitglieder raus

Die SPD in Nordrhein-Westfalen will erste Konsequenzen aus dem Kölner Spendenskandal (SSN berichtete) ziehen. Zwei der Kölner SPD Mitglieder sollen aus der Partei ausgeschlossen werden.

Die ersten Betroffenen waren Schatzmeister und Geschäftsführer der Kölner SPD. Zuvor hatte die SPD Ehrenerklärungen von 16 Kölner Bundestags-, Landtags- und Europaabgeordneten gefordert.

Eine wurde jedoch vom Landesvorsitzenden der SPD Harald Schartau abgelehnt. Jetzt will auch die Kölner SPD solche Erklärungen von mehr als 100 Amtsinhabern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Mitglied, Spende
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Kurz vor der Vereidigung erhält Donald Trump seine persönlichen Atom-Codes



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?