12.03.02 08:01 Uhr
 543
 

Millionenschwere Großmutter ermordet, weil sie Familie enterben wollte

Eine dreiköpfige Familie muss sicher derzeit wegen des Verdachts auf Mord aus Habgier vor einen Münchner Gericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, ihre 82-jährige Großmutter bzw. Mutter durch Ersticken ermordet zu haben.

Demnach hatte die Frau ihrem Enkel ein Millionenerbe vermacht und zog in ein Pflegeheim. Später wollte sie jedoch zur Familie zurück. Daraufhin wurde sie von dieser gemobbt und geschlagen.

Weil sie dann ins Heim zurück wollte und den Enkel enterben wollte, wurde offenbar umgebracht. Das Verfahren dauert an, weil noch unklar ist, wer die Millionärin getötet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Familie, Großmutter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte
Indonesien: Erntehelfer wird von sieben Meter langer Python verschlungen
USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Brasilien löst Ticket zur Weltmeisterschaft 2018
Blitzer geteert und gefedert
WM-Affäre: Ex-DFB-Präsident Wolfgang Niersbach soll E-Mails gelöscht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?