12.03.02 07:38 Uhr
 172
 

Polizei soll schärfer gegen Drogen im Straßenverkehr vorgehen

Harte Töne aus dem Stuttgarter Innenministerium: Kiffer und andere Drogenkonsumenten sollen nun von der Polizei im Straßenverkehr schärfer kontrolliert werden .

Vorbild ist die Landeshauptstadt: Dort macht die Polizei seit Oktober letzten Jahres Jagd auf Modedrogen-Konsumenten. Wer in Verdacht steht, zum Beispiel Ecstasy genommen zu haben, muss den Führerschein gleich abgeben.

Doch die starken Worte vom „Modellversuch“, die aus dem Innenministerium kamen, will die Polizei gar nicht hören: Alles normale Polizeiarbeit, so sagt sie: Man wende nur die bestehenden Vorschriften an.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Droge, Straße, Straßenverkehr
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?