12.03.02 07:38 Uhr
 172
 

Polizei soll schärfer gegen Drogen im Straßenverkehr vorgehen

Harte Töne aus dem Stuttgarter Innenministerium: Kiffer und andere Drogenkonsumenten sollen nun von der Polizei im Straßenverkehr schärfer kontrolliert werden .

Vorbild ist die Landeshauptstadt: Dort macht die Polizei seit Oktober letzten Jahres Jagd auf Modedrogen-Konsumenten. Wer in Verdacht steht, zum Beispiel Ecstasy genommen zu haben, muss den Führerschein gleich abgeben.

Doch die starken Worte vom „Modellversuch“, die aus dem Innenministerium kamen, will die Polizei gar nicht hören: Alles normale Polizeiarbeit, so sagt sie: Man wende nur die bestehenden Vorschriften an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Droge, Straße, Straßenverkehr
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Fall Niklas P.: Prozess gegen Walid S. beginnt morgen
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?