12.03.02 07:26 Uhr
 231
 

Staatsanwaltschaft findet verschwundene Millionen von Klöckner wieder

Wie bei SSN bereits berichtet, fehlten 120 Millionen Euro aus der Bilanz der Firma Klöckner.
Diese wurden jetzt zum großen Teil von der Staatsanwaltschaft wiedergefunden.

Demnach wurde das Geld in der Schweiz 'geparkt'. Als Hauptbeschuldigter gilt der Klöckner-Chef Raimund Müsers.

Er machte mittlerweile Aussagen gegenüber der Staatsanwaltschaft, die allerdings immer noch nicht sicher ist, wie das Geld in die Schweiz gekommen ist.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?