11.03.02 23:15 Uhr
 93
 

Status der "Grossen Internet Mersenne Primzahlen Suche" vom 10.03.02

Hier ist der aktuelle Status von GIMPS, der 'Great Internet Mersenne Prime Search', vom 10.03.02. Das Distributed Computing Projekt von George Woltman und Scott Kurowski hat auch in der letzten Woche einige Mersenne-Exponenten abhaken können.

Bis durch einen Double-Check feststeht, daß Exponent 6972593 wirklich M38 ist, müssen noch 1704 Zahlen getestet werden - in der letzten Woche konnten 236 Zahlen gestrichen werden. Für Exponent 13466917 als M39 sind noch 144209 Zahlen zu testen.

Das entspricht einer Streichung von 571 Zahlen. Vor der Feststellung, daß M39 wirklich M39 ist, sind noch 7901 Zahlen erstmalig zu testen. Damit konnten in der letzten Woche 384 Zahlen eliminiert werden. Damit ist die Lücke wieder kleiner geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Robot
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Suche, Status
Quelle: mersenne.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?