11.03.02 22:51 Uhr
 30
 

USA bombardieren erneut Ziele in Afghanistan

Kaum haben die USA 400 Mann aus dem Osten Afghanistans abgezogen, werden die Kämpfe um Gardes wieder stärker.
Nun flogen die Amerikaner wieder Angriffe in den Arma-Bergen.

Der Widerstand der Taliban lassen aber deutlich nach, so ein Offizier. Aber je weniger die Taliban werden und je mehr sie zurückgedrängt werden, desto härter wehren sie sich.

Bislang kamen bei der neusten Offensiver der USA ca. 800 Taliban und acht Amerikaner ums Leben.


WebReporter: real_eagle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?