11.03.02 20:11 Uhr
 100
 

GeoCities: Jetzt sollen die meisten Dienste Geld kosten

Das Internetportal Yahoo! geht einen weiteren Schritt in Richtung Bezahldienst. Geocities, der zu Yahoo! gehörende Anbieter von kostenlosem Webspace, wird in Zukunft für zahlreiche Dienste kostenpflichtig. So soll FTP in Zukunft generell kosten.

Yahoo! stellte jetzt zwei Tarifmodelle vor: Das erste Paket hat eine monatliche Gebühr von knapp 5 US$ und eine Einrichtungsgebühr von 10 US$. Dafür bekommt man 25MB Speicher, FTP und zusätzliche Bandbreite.

Das zweite Paket richtet sich eher an Poweruser: Hier bekommt man für knapp 20 US$ im Monat 100MB Speicherplatz, einen Domainnamen und zusätzliche Werkzeuge an die Hand. Dafür kostet die Einrichtung hier 25 US$. Beide Tarife bleiben ohne Werbung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Dienst
Quelle: news.com.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?