11.03.02 20:10 Uhr
 111
 

Filmplakat aus U-Bahn-Stationen verbannt

Ein Plakat, das für den provokativen französischen Film „Baise-Moi“ wirbt, musste jetzt in London aus den U-Bahn-Stationen entfernt werden – nicht wegen des verwendeten Bildes, sondern wegen des Titels.

Die englische Aufsichtsbehörde denkt dabei nicht an die britischen Bürger, die solches ertragen müssen, sondern fürchtet Reaktionen französischer Touristen, die den Titel wohl möglich besser verstehen als Engländer.

Schon im Vorfeld hat es heftige Kritik an dem Film um Sex und Gewalt gegeben, der erstaunlicherweise von der britischen Kontrollbehörde ohne Schnitt freigegeben wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bahn, U-Bahn, Station
Quelle: observer.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?