11.03.02 19:52 Uhr
 2.698
 

Männliches Geschlecht: Je potenter, desto schlauer

Wissenschaftler fanden heraus, dass für Nervenwachstum und Spermienentwicklung bei Mäusen ein und das selbe Gen verantwortlich ist. Somit gilt: Je potenter, desto wahrscheinlicher ist ein hoher IQ.

Das Gen wird 'NNA' bezeichnet. Mäuse-Männchen, denen das Gen fehlt, sind unbeholfen und versagen beim anderen Geschlecht.

Dass dies auch für Menschen gilt, ist bislang nur eine Vermutung der Forscher von einem Kinderkrankenhaus in Memphis (USA).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: its me
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geschlecht, Männlichkeit
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?