11.03.02 16:17 Uhr
 2.119
 

Einwanderer scheitert an "Pille oder Kondom"-Frage

In Kanada wurde ein Mann nigerianischer Herkunft des Landes verwiesen, da man ihm eine Scheinehe nachweisen konnte.
Wie die Einwanderungsbehörde mitteilte, scheiterte der Mann an der 'Pille oder Kondom'-Frage.

Er konnte den Beamten weder erklären, wie die Ehefrau verhütete noch was sie an Weihnachten zusammen unternommen hätten.
Auch die Frage, wieviel man für das angeblich gemeinsame Auto gezahlt habe, konnte der Mann nicht beantworten.

Das Gericht sah es jetzt als erwiesen an, dass der Mann sich durch die Heirat lediglich eine Aufenthaltsgenehmigung für Kanada erschleichen wollte.
Er wurde umgehend des Landes verwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frage, Kondom, Pille, Einwanderer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?