11.03.02 13:17 Uhr
 37
 

Die Farce der Präsidentschaftswahl – Simbabwe wählt

In Simbabwes Hauptstadt Harare ist die Präsidentenwahl am Montag weiterhin im Gange. Das Oberverwaltungsgericht hatte die Verlängerung der Wahlen angeordnet. Diese ist landesweit aber kaum mehr durchführbar.

Die Anzahl der Wahllokale in den ländlichen Provinzen war unproportional erhöht worden. Aus diesem Grund wird die Regierung von Robert Mugabe des Betrugs bezichtigt.

Gegenkandidat Mugabes ist Morgan Tsvangirai. Trotz massiver Wahlkampfbehinderungen könnte Tsvangirai bei einer hohen Wahlbeteiligung die Wahlen für sich entscheiden.


WebReporter: Mdjango
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Simbabwe
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?