11.03.02 11:03 Uhr
 23
 

Große Paul Klee Ausstellung in Bern

Die Schweizer hatten so ihre Probleme mit dem Maler Paul Klee. Zwar wurde er in Bern geboren, doch als man ihn 1935 in der Schweiz ausstellte, landete man einen Flop – der von Deutschland ausgehende Zeitgeist beeinflusste wohl auch einige Schweizer.

Bald wird sich dies ins Gegenteil verkehren. Voraussichtlich im Juni 2005 bekommt der Maler ein eigenes Haus. Dann soll dort das Paul-Klee-Zentrum eröffnet werden, das vom Architekten Renzo Piano entworfen wurde.

Wer nicht so lange warten will, kann sich im Berner Kunstmuseum ausführlich über Paul Klees Werk informieren. 170 Werke werden dort in 11 Räumen ausgestellt, wobei besonderen Wert auf die Stilvielfalt des Malers gelegt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Bern, Klee
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?